Samstag, 3. Dezember 2016

[Challenge] Gewohnheiten brechen


Diese Challenge stammt von Gwee!
Jeder von uns hat sie: Gewohnheiten. Zu jeder Zeit sind wir an sie gebunden, ob nun absichtlich oder nicht. Der eine liest beim Frühstück Zeitung, der andere holt sich immer beim Bäcker um die Ecke ein Croissant. Und der nächste setzt sich im Bus immer in die erste Reihe. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Und auch beim Lesen gibt es oft Routine. Immer das gleiche Genre, der gleiche Verlag, die gleiche Sprache? Mit dieser Challenge ist Schluss damit. Wir brechen Gewohnheiten, wo wir nur können. Ein Jahr lang wird es jeden Monat eine Aufgabe von mir geben, mit der ihr einer Gewohnheit den Kampf ansagt.
Zu dieser Challenge inspiriert wurde ich durch die Aktion „Gemeinsam Lesen“, bei der gefragt wurde, von welchem Verlag im November die meisten Bücher gelesen wurden. Da ist mir aufgefallen wie sehr ich mich auf bestimmte Verlage konzentriere und generell an gewissen Lesegewohnheiten festhalte. Vielleicht möchte der ein oder andere von euch ja auch mal etwas anderes wagen?

Die Regeln:

  • Die Challenge beginnt am 01.01.2017 und endet am 31.12.2017. 
  • Ihr könnt euch jederzeit anmelden, aber die Bücher werden erst ab eurem Eintritt gezählt. 
  • Es wird jeden Monat eine Aufgabe geben, die es zu erfüllen gilt.
  • Wenn die Aufgabenregeln nichts Anderes besagen, sollte ein Buch mindestens 200 Seiten haben, um gewertet werden zu dürfen. 
  • Mangas, Comics, Reiseführer, Kochbücher und ähnliche Formate sind ausgeschlossen. Sachbücher an sich zählen aber.
  • Verlinkt mir bei der Anmeldung (oder nachträglich) bitte eure Challengeseite, auf der ihr für die Monatsaufgabe angebt, inwiefern ihr bei den Aufgaben die Gewohnheit brecht und welche Bücher ihr dafür gelesen habt, inklusive einer Verlinkung auf eure Rezension dazu. 
  • Gerne könnt ihr mir per Kommentar, auf Facebook oder per Mail Aufgabenvorschläge machen, falls euch etwas einfällt.
  • Die Aufgaben werden im Grunde nach dem Schema „Dies oder das“ ablaufen, z.B. „Buch einer Autorin vs. Buch eines Autors“ oder „Wälzer vs. dünnes Buch“, wobei es natürlich auch Gewohnheiten gibt, die mehr Möglichkeiten zulassen wie Genre oder Verlage.
  • Unter allen aktiven Teilnehmern werde ich am Ende der Challenge ein Wunschbuch im Wert von bis zu 15€ verlosen. 
  • Es gibt auch eine Facebook-Gruppe zum gegenseitigen Austausch.
  • Außerdem wird es eine Tabelle geben, in der eure aktuellen Fortschritte von mir festgehalten werden. Daher wäre eine monatliche Aktualisierung eurer Challengeseite hilfreich.

Januar
Um den Einstieg in die Challenge zu erleichtern, ist das Januarthema so simpel wie möglich. Lest ihr öfter Romane von Autoren oder Autorinnen? Diesen Monat geht es darum, das Gegenteil in Angriff zu nehmen. Wer also lieber zu Autorinnen greift, greift im Januar ausnahmsweise lieber zu Autoren und andersrum.

Ich lese wirklich lieber Bücher von Autorinnen. Mal gucken, ob ich es schaffen werde, auch Bücher von Autoren zu lesen! ;)
Tjaaaa, die erste Gewohnheit konnte ich leider nicht brechen! Mal gucken, wie es mit der zweiten laufen wird!

Februar
Kennt ihr das? Ihr wollt schon wieder eine Reihe anfangen, obwohl ihr noch genug andere offene habt? Oder sind Reihen für euch Tabu und ihr wollt nach einem Roman lieber eine neue Geschichte anfangen? Reihen oder Einzelbände? Diesen Monat steht alles unter diesem Motto. Lest ihr öfter Reihenromane, dann greift zu Einzelbänden, es kann sich lohnen. Und auch andersrum haben Reihen dafür das Potenzial, den Leser tiefer in die Welt eintauchen zu lassen.



Ich lese unheimlich gerne Reihen! Diesen Monat habe ich unheimlich viele Bücher gelesen. Um für mich selbst den Überblick zu bewahren, poste ich die Rezensionen hier, streiche allerdings alles durch, was aus einer Reihe kommt.

Katie MacAlister - Ein Flirt mit dem Feuer
Katie MacAlister - Ein fast perfekter Bräutigam
Diane Broeckhoven - Ein Tag mit Herrn Jules
Eileen Wilks - Verlockende Gefahr
Animorphs 2
Animorphs 3
Animorphs 4
Animorphs 5
Charlie Cochet - THIRDS 2: Vergessen und vergeben
Jennifer Wolf - Lets Play. Verspieltes Herz
Diana Hillebrand - Ideen finden und strukturieren
Katie MacAlister - Ein Lord mit besten Absichten
Kiera Cass - Selection 3: Der Erwählte
  
Es waren immerhin 2 Bücher für diese Challenge!

März
Der März steht für den Frühlingsanfang. Und so wie neue Blüten ihre Köpfe aus der Erde strecken, wollen wir uns diesen Monat mit "neuen" Genres beschäftigen. Genres, die wir sonst selten oder gar nicht lesen, denn immerhin gibt es eine große Varietät, bei der es sich lohnt auch mal Neues zu entdecken. Statt Fantasy also mal ein historischer Roman, statt Krimi ein Liebesroman oder statt Biographie vielleicht ein Ratgeber.

Ich lese im Normalfall, wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, sehr viel Romantasy, aber auch historische Romanzen. Es wird ganz schön schwer werden, im März auch mal den Blick in andere Richtungen schweifen zu lassen...
 

Kommentare:

  1. Huhu Julia!

    Schön, dass du auch mitmachst. :) Ich habe dich in der Teilnehmerliste ergänzt.
    Dann bin ich schon gespannt, was für Autoren du dir diesen Monat vornehmen wirst.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Julia!

    Sehe ich es richtig, dass du für Januar kein Buch gelesen hast oder hast du es nur noch nicht eingetragen? :)
    Das Monatsthema für Februar hab ich auch schon eingetragen und versuche immer, es möglichst 1-2 Wochen vorher zu verkünden, damit man sich drauf einstellen kann.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Diana, diesmal war ich hoffentlich pünktlich! ;)

      Löschen